Download Amtliches Material zum Massenmord von WINNIZA by NSDAP PDF

By NSDAP

Im Auftrage des Reichsministers f#252;r die besetzten Ostgebiete auf Grund urkundlichen Beweismaterials zusammengestellt, bearbeit und herausgegeben.

Show description

Read Online or Download Amtliches Material zum Massenmord von WINNIZA PDF

Similar german_2 books

Versteckt: Jüdische Kinder Im Nationalsozialistischen Deutschland Und Ihr Leben Danach: Interpretationen Biographischer Interviews

KurzbeschreibungEin bislang kaum beachtetes Kapitel der Judenverfolgung ist das Überleben versteckter jüdischer Kinder in Deutschland. Birgit Schreiber interviewte 17 jüdische Männer und Frauen, die als Kinder von nichtjüdischen Deutschen versteckt und gerettet wurden, und stellt in einer einfühlsamen sozialwissenschaftlichen examine fünf dieser Biographien vor.

Amtliches Material zum Massenmord von WINNIZA

Im Auftrage des Reichsministers f#252;r die besetzten Ostgebiete auf Grund urkundlichen Beweismaterials zusammengestellt, bearbeit und herausgegeben.

Extra info for Amtliches Material zum Massenmord von WINNIZA

Sample text

Nwi! r:hsLilduug. (ChafJenhe il. Diesel' PrpzeR ,I . ,w. \·obel das ptafOItnier tu. felt in Glyzerin LInd F~ttsauTel1 zerfallt. Lt'lzlgenannl e werdun u<1I1n -je ndcn im Errlrclch , im Wasspr o(jpr ill] Leicnnam vOlhallci c ne n Baspn in Kalk -. Ammon -. Kali- ndN Nil'Tonseifl'o iiber~eliihr l. in den sciU ichen T t:i1eli der Lc i C'h enmas~('n . l Eil1wirkungt;prolCSSt: vcm Stoffc n ailS dem Erdfi~ i ch h in. l1he i (pD nod, na~lerl'r Er~, li llcl(1n'g l'J~nl~n , Dil; Lpichpn­ \'d c hsmassen werden bel LuflLUtriq verharlcl.

Rllng i~ 1 ehmlralls ~lI F rI n lIllge­ w6ltul i ch hohf>l Prc~cJrllck 'llllllck<:nliihrell, d ~r die Orgilll(·. ,LLLL hil)dliltkte. m ll:neinulig tie>; vordel"cn ode} hirlle~(> S ,-h t'idcng~'_wolb('s m ii Austrji! lilrmullN Wi:lf jf:doch IHlll'll' dit'srn vfn~(>ii1} I ~lwl1 01\;:<" cn lllchl allf'l\Jfindc·n. <\111> tor '('ut­ Ii. illl i \;! \lnd III·fdllSl"ilglc . ihl ('11. n orhob· lich \'er" nliut. J(; 1

Die Gegend der Gallenblase war meist nur durch ein grunlieh gefarbtes hautiges Gebilde gekeDIlzeichnet. Auf der Schnittflache zeigte das Lebergewebe je nach Leichenzersetzungsart entweder Erweiehung oder starke Trockenheit und war von graubrauner Farbe . Einzelheiten in der Gewerbsstruktur lieBen sich nicht mehr feststellen. Die Nebennieren waren nieht mehr sicher aufzufinden. Bisweilen sah man in der Gegend, wo sie zu vermuten waren, eine sehmierig-braunliehe Ver­ farbung. Doeh lieBen sich restliche Gewebselemente da~aus nieht mehr ge­ winnen.

Download PDF sample

Rated 4.72 of 5 – based on 6 votes