Download Basiswissen Rechtsmedizin by Burkhard Madea PDF

By Burkhard Madea

Mit den Experten am Tatort........ ....m?chte doch jeder Mediziner mal stehen. Spuren eines Verbrechens lesen, den M?rder identifizieren - die Realit?t indes sieht h?ufig ganz anders aus - wie guy sp?testens in Vorlesung und Praktikum im Querschnittsbereich Rechtsmedizin erf?hrt. Das Basiswissen Rechtsmedizin bietet dem Medizinstudenten in kompakter shape alles, was once er f?r Vorlesung, Kurs und nat?rlich die obligate Pr?fung im Fach Rechtsmedizin ben?tigt. Ob Beweismittelsicherung, Bestimmung von Todeszeit und -art, ob Toxikologie oder auch das Grundlegenste zum Medizin recht, hier finden Sie knapp, aber spannend und verst?ndlich geschrieben alles, used to be Sie auch bei der sp?teren ?rztlichen T?tigkeit brauchen werden - und was once auch das IMPP als Pr?fungsstoff im Fach Rechtsmedizin nach wie vor vorsieht. Eine durchdachte Didaktik macht das Lernen leichter: die Kapiteleinf?hrung gibt einen Ausblick auf das, was once den Leser im Kapitel erwartet, Wichtig und Cave kennzeichnen, used to be guy auf gar keinen Fall vergessen sollte und die Zusammenfassungen dienen als Wiederholung und dienen vor der Pr?fung als Repetitorium zur Auffrischung des Wissens. Viele reale Fallbeispiele aus der reichen Erfahrung der Autoren vermitteln, wie die Realit?t in der Rechtsmedizin aussieht. Basiswissen Rechtsmedizin - mehr als nur ein Einblick in ein spannendes Fach!

Show description

Read Online or Download Basiswissen Rechtsmedizin PDF

Similar forensic medicine books

Molecular Photofitting: Predicting Ancestry and Phenotype Using DNA

Within the box of forensics, there's a serious desire for genetic checks that could functionality in a predictive or inferential experience, sooner than suspects were pointed out, and/or for crimes for which DNA proof exists yet eye-witnesses don't. Molecular Photofitting fills this desire via describing the method of producing a actual description of anyone from the research of his or her DNA.

Disease and class: tuberculosis and the shaping of modern North American society

Till a decade in the past, the conquest of tuberculosis appeared one of many nice triumphs of recent drugs. The resurgence of TB within the wake of AIDS should be understood, Georgina Feldberg argues, within the context of choices the U. S. Public wellbeing and fitness provider made, starting within the Nineteen Thirties, to avoid TB via more advantageous hygiene and long term therapy with drugs, instead of application of BCG vaccination that Canada and plenty of different nations followed.

Herpes Simplex Virus: Methods and Protocols

Herpes Simplex Virus: tools and Protocols presents a large selection of protocols hired in numerous degrees of herpes virus examine, together with simple protocols on transforming into viruses in cellphone tradition and cloning, manipulating and getting ready viral DNA. different chapters describe ways to layout and follow HSV-1 vectors for vaccination, melanoma and gene treatment or to check particular points of HSV-1 biology comparable to latency, intracellular shipping and protein-protein interplay.

VoIP and PBX Security and Forensics: A Practical Approach

This e-book starts with an advent to PBXs (Private department Exchanges) and the scene, records and concerned actors. It discusses confidentiality, integrity and availability threats in PBXs. the writer examines the threats and the technical historical past in addition to safety and forensics regarding PBXs.

Additional info for Basiswissen Rechtsmedizin

Example text

4 Die Schwangere hat sich 3 Tage vor dem Eingriff im Sinne des § 219 StGB beraten lassen. 4 Der Abbruch wird von einem Arzt vorgenommen. 8 · Spezielle gesetzliche Regelungen im Medizinrecht Medizinisch-soziale Indikation – § 218a Abs. 2 StGB ! Der mit Einwilligung der Schwangeren vorgenommene Schwangerschaftsabbruch ist nicht rechtswidrig bei schwerwiegenden Gefahren für die körperliche oder seelische Gesundheit der Schwangeren. Die frühere embryopathische (noch früher: eugenische) Indikation wurde gestrichen.

4 Die Haftung aus Geschäftsführung ohne Auftrag gemäß § 677 BGB, bei geschäftsunfähigen und/ oder bewusstlosen Patienten. 4 Gesetzliche (deliktische) Haftung des Arztes gemäß § 823 Abs. 1 BGB wegen unerlaubter Handlung, wenn der Patient schuldhaft (fahrlässig) und rechtswidrig an Leben, Körper und Gesundheit verletzt wurde (durch einen Behandlungsfehler) und dieser zu einem Schaden geführt hat (Kausalität zwischen Behandlungsfehler und Schadenseintritt). Dieser deliktische Anspruch verjährt gemäß § 852 Abs.

2 Therapieverweigerung Verweigerung der Behandlung durch den Arzt Jeder Arzt kann, von Notfällen abgesehen, die (weitere) Behandlung verweigern. Entschließt er sich dazu, etwa weil für eine erfolgreiche Therapie jede Vertrauensbasis fehlt, so kommt kein Arzt-Patienten-Vertrag (Behandlungsvertrag) zustande. Ist der Eingriff nicht medizinisch dringlich, so hat auch der Arzt eine freie Patientenwahl. Vertragsärzte müssen für eine Therapieverweigerung von Kassenpatienten jedoch eine nachvollziehbare Begründung geben können, z.

Download PDF sample

Rated 4.39 of 5 – based on 43 votes