Download Bildverarbeitung für die Medizin: Grundlagen, Modelle, by Dipl.-Ing. Thomas Lehmann, Univ.-Prof. Dr. rer. nat. Walter PDF

By Dipl.-Ing. Thomas Lehmann, Univ.-Prof. Dr. rer. nat. Walter Oberschelp, Dr.-Ing. Erich Pelikan, Univ.-Prof. em. Dr. med. Rudolf Repges (auth.)

Dieses Lehrbuch gibt erstmals in einer kohärenten, systematischen Darstellung einen umfassenden Überblick über den interdisziplinären Bereich Medizinische Bildverarbeitung. Verfaßt von einem workforce erfahrener Autoren, die in den beteiligten Disziplinen forschen und lehren, wendet es sich an Studierende und Praktiker der Informatik, Mathematik, Elektrotechnik, Physik und Medizin.
Nach einem einführenden Kapitel über medizinische Fragestellungen geht der Weg von den technischen Grundlagen der Erzeugung medizinischer Bilder zu den Problemen der Bildwahrnehmung, von den unterschiedlichen mathematischen Modellierungen für medizinische Bilder zu den Algorithmen, mit denen heute medizinische Bilder verarbeitet werden.

Show description

Read or Download Bildverarbeitung für die Medizin: Grundlagen, Modelle, Methoden, Anwendungen PDF

Similar german_4 books

Elektrotechnik für Ingenieure 1: Gleichstromtechnik und Elektromagnetisches Feld. Ein Lehr- und Arbeitsbuch für das Grundstudium

BuchhandelstextDieses mehrb? ndige Lehr- und Arbeitsbuch f? hrt in ausf? hrlicher und systematischer Weise in die Grundlagen und Berechnungsverfahren der Elektrotechnik ein. Zahlreiche Aufgaben, deren L? sungsweg im Anhang eingehend beschrieben wird, unterst? tzen nach jedem Kapitel den Lernerfolg. In diesem ersten Band werden die physikalischen Grundgr?

Wild Duck: Empirische Philosophie der Mensch-Computer-Vernetzung

Ein Buch mit echtem Wow! -Effekt. Provozierend, atemberaubend querdenkend über wichtige Themen, die uns zum Teil nicht einmal in den Sinn kommen. Spannend geschrieben, teils sanft, mal bitterböse, immer witzig-brillant: Vorsicht, langsam lesen und genießen - nichts verpassen! Es hält eine merkwürdige stability zwischen Ironie, Scharfrichterernst, Slapstickeinlage, Satire und philosophischer Ruhe.

Freies Skizzieren ohne und nach Modell für Maschinenbauer: Ein Lehr- und Aufgabenbuch für den Unterricht

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Mathematische Methoden in der Hochfrequenztechnik

Das Buch ist aus dem Bedurfnis heraus entstanden, die bei theoretischen Problemen der Hochfrequenztechnik am haufigsten ben6tigten mathematischen Hilfsmittel und Beziehungen in einem Band zur Hand zu haben. Eine Voll standigkeit in irgendeinem Sinne kann dabei nicht beansprucht werden. Fur die Stoffauswahl hatte der Verfasser den Vorzug, sich auf die Ratschlage von Herrn Prof.

Extra resources for Bildverarbeitung für die Medizin: Grundlagen, Modelle, Methoden, Anwendungen

Example text

Die Raster lassen hauptsächlich nur die das Objekt durchdringenden Primärstrahlen durch. Die störenden Streustrahlen werden zum großen Teil durch die Lamellen des Rasters absorbiert. Die Lamellen bestehen dazu aus einem Element mit sehr hoher Dichte und Ordnungszahl (Blei). Die Effektivität dieser Raster ist stark von deren Aufbau abhängig. 2 Technische Realisierungen 43 Die Lamellen müssen so ausgerichtet sein, daß sich ihre Verlängerungen genau in einem Punkt, dem Brennfleck der Röntgenröhre, schneiden.

Istwert Hochspannungsgenerator Anpaßeinheit kV/mA Abb. 14. Die Abbildung zeigt das Prinzip eines Durchleuchtungssystems. Die das Objekt durchleuchtende Röntgenstrahlung trifft auf den Eingangsschirm des Röntgenbildverstärkers. Ein Röntgenquant löst dort ca. 2000 Lichtquanten aus. Auf der Photokathode löst wiederum jedes 20. Lichtquant ein (Photo-) Elektron heraus. Das sind ca. 100 pro einfallendem Röntgenquant . Die Photoelektronen werden mittels Hochspannung beschleunigt. Auf dem Ausgangsbildschirm löst jedes beschleunigte Elektron ca.

T::ctjd±:t:===~--"'il daUfzeiChnUngSSystem Ahh. 13. Die Abbildung illustriert die Funktion eines Streustrahlenrasters (a) . Das Raster wird durch die Parameter Rasterhöhe h, Lamellendicke d und Dicke der Zwischenschicht D beschrieben (h). Hieraus läßt sich das charakteristische Schachtverhältnis h/ D berechnen. (Nach [Lis86]) 44 2. Technik der Bilderzeugung re Belichtungszeiten kleinere Brennfleckabmessungen und damit eine weitere Verbesserung der Bildschärfe. Speicherfolien. Im Gegensatz zu den fluoreszierenden Verstärkerfolien basieren die Speicherfolien auf der Phosphoreszenz.

Download PDF sample

Rated 4.56 of 5 – based on 13 votes