Download Deutschland online: Standortwettbewerb im by Erwin Staudt (auth.), Erwin Staudt (eds.) PDF

By Erwin Staudt (auth.), Erwin Staudt (eds.)

Prominente Autoren aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik schildern in diesem Buch, welche konkreten Projekte verwirklicht werden müssen, damit Deutschland in den nächsten Jahren eine Spitzenposition im Wettbewerb einnehmen kann und sich nicht mit einem Absteigerplatz zufriedengeben muss. Zu den Autoren des Buches gehören Lothar Späth, Vorsitzender des Vorstands der JENOPTIK AG, Klaus Eierhoff, Leiter der DirectGroup und Mitglied des Vorstands der Bertelsmann AG, Klaus Mangold, Mitglied des Vorstands DaimlerChrysler AG, Hubert Burda, Vorstandsvorsitzender und alleiniger Gesellschafter der Hubert Burda Media preserving, Brigitte Zypries, Staatssekretärin im Bundesministerium des Innern, Josef Brauner, Vorstandsmitglied der Deutschen Telekom AG und Ulf Böge, Präsident des Bundeskartellamts. Das Buch bietet eine schedule für die notwendigen IT-Entwicklungen der nächsten Jahre in Deutschland.

Show description

Read or Download Deutschland online: Standortwettbewerb im Informationszeitalter Projekte und Strategien für den Sprung an die Spitze PDF

Best german_4 books

Elektrotechnik für Ingenieure 1: Gleichstromtechnik und Elektromagnetisches Feld. Ein Lehr- und Arbeitsbuch für das Grundstudium

BuchhandelstextDieses mehrb? ndige Lehr- und Arbeitsbuch f? hrt in ausf? hrlicher und systematischer Weise in die Grundlagen und Berechnungsverfahren der Elektrotechnik ein. Zahlreiche Aufgaben, deren L? sungsweg im Anhang eingehend beschrieben wird, unterst? tzen nach jedem Kapitel den Lernerfolg. In diesem ersten Band werden die physikalischen Grundgr?

Wild Duck: Empirische Philosophie der Mensch-Computer-Vernetzung

Ein Buch mit echtem Wow! -Effekt. Provozierend, atemberaubend querdenkend über wichtige Themen, die uns zum Teil nicht einmal in den Sinn kommen. Spannend geschrieben, teils sanft, mal bitterböse, immer witzig-brillant: Vorsicht, langsam lesen und genießen - nichts verpassen! Es hält eine merkwürdige stability zwischen Ironie, Scharfrichterernst, Slapstickeinlage, Satire und philosophischer Ruhe.

Freies Skizzieren ohne und nach Modell für Maschinenbauer: Ein Lehr- und Aufgabenbuch für den Unterricht

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Mathematische Methoden in der Hochfrequenztechnik

Das Buch ist aus dem Bedurfnis heraus entstanden, die bei theoretischen Problemen der Hochfrequenztechnik am haufigsten ben6tigten mathematischen Hilfsmittel und Beziehungen in einem Band zur Hand zu haben. Eine Voll standigkeit in irgendeinem Sinne kann dabei nicht beansprucht werden. Fur die Stoffauswahl hatte der Verfasser den Vorzug, sich auf die Ratschlage von Herrn Prof.

Extra resources for Deutschland online: Standortwettbewerb im Informationszeitalter Projekte und Strategien für den Sprung an die Spitze

Sample text

Deutsche E-Government-Angebote sind derzeit allerdings in Servicequalität und Angebotsbreite wesentlich schlechter als die der führenden Länder. 16 Ausgaben für E-Government-Lösungen haben in Deutschland einen Anteil von 0,27 Prozent des Bruttoinlandsproduktes (BIP). 17 Informationsangebote dominieren bei der Nutzung von E-Government. 19 16 accenture: Anspruch und Wirklichkeit: eGovernment in Deutschland, Januar 2001 BITKOM: Wege in die Informationsgesellschaft, Februar 2002 18 TNS Emnid: Government Online, November 2001 19 KPMG: Verwaltung der Zukunft – Status und Perspektiven für eGovernment 2000, 2000 17 28 Klaus Eierhoff E-Government umfasst gleichermaßen eine leistungsfähige technische Infrastruktur und einen modernen Internetauftritt von Behörden wie die Übertragung von Service- und Informationsangeboten in das Netz.

Der Erfolg gab der Restrukturierung Recht: Jetzt nahmen die Kunden auch das Finanzportal an. Ähnliche Erfahrungen mit Web-basierten Shopping-Portalen machten auch andere Branchen. Ambitiöse E-Business-Projekte verschlangen teilweise Millionen von Euro3, ehe sie mangels Kundenakzeptanz vom Netz genommen wurden. 4 Oft jedoch klappte es auch in diesen Fällen im zweiten Anlauf. 2001 4 vgl. 2000 5 vgl. 2001 2 Vernetzung als Wettbewerbsvorteil 39 Beispiele wie diese ließen sich in vielen deutschen Unternehmen finden; im Grunde ist dies nicht überraschend.

Denn dass es solche Risiken gibt, haben in den letzten Jahren diverse Unternehmen in zum Teil schmerzlicher Weise erfahren müssen. Nicht nur DotcomFirmen waren dabei die Leidtragenden. Auch in traditionellen Branchen entpuppte sich manch kühne E-Business-Vision als Flop. Oft trugen die vorgenommenen Investitionen erst nach strategischen Kurskorrekturen geschäftliche Früchte. So planten mehrere Banken ursprünglich, große Teile ihres Filialgeschäftes komplett ins Internet auszulagern. 000 tatsächliche Registrierungen bis Mitte 2001 gegenüber2 - die Kunden hatten dem neuen Internetportal also schlicht die kalte Schulter gezeigt.

Download PDF sample

Rated 4.67 of 5 – based on 20 votes